18. September 2012

Was wird aus der alten Brauerei? | What becomes of the old brewery?








... kaum zu glauben, aber hinter diesem nüchternen Bau versteckt sich offenbar ein 200 Jahre altes Gebäude.


In mehreren Etappen um- und ausgebaut wurde nicht nur die untenstehende Victoria-Versicherung, sondern auch die alte Brauerei an der Stromstraße in Moabit. Bereits 1826-27 wurden hier erste Brauerei-Gebäude errichtet, die nicht zuletzt durch Besitzerwechsel (zuletzt gehörte es der Schultheiss-Brauerei) immer stärker erweitert wurden. Architekt Friedrich Koch wählte einen Burgenstil, der sich mit seinen Schiefer-gedeckten Turmhelmen ein wenig an französischen Schlössern orientiert. Zur Zeit bahnt sich der Umbau des Geländes zum Shoppingcenter an. Dieser soll nach abgeänderten Plänen viel von der historischen Bausubstanz erhalten - unter anderem ein im Kern 200 Jahre altes Pförtnerhäuschen, das zur Urbebauung des um 1819 noch "Kämmereiheide" bezeichneten Areals gehört. Um diese Zeit erwarb der Gärtner und Ackerbürger Joachim Friedrich Matthes das Gelände und baute sich an der Einmündung zur Turmstraße ein Haus, das später in das Brauereigelände mit einbezogen und zum Pförtner- und Wohnhaus zur Brauerei wurde.

Not only the Victoria Insurance building mentioned below, but also the huge area of the old brewery in Berlin-Moabit has been transformed in different stages to its present sight at the Stromstraße. The origins of the vast block go back as far as1826-27, when the first brewery company building was erected here, and since then, it has been gone through many changes that transformed it more and more to a medieval castle, citing french palaces especially in its turrets. It is a major issue of the borough Moabit now what becomes of the complex. It will be transformed into a shopping mall from fall 2012 on. As much of the historic facades and substance as possible will be integrated - after alternating the plans, even a 200-year-old gatehouse.