22. November 2012

Medaillon


Dieser alte, in ein Medaillon gefasste Kopf kam dadurch zu mir, dass ich einmal jeden Morgen an einem Abrissgrundstück vorbeifuhr. Hinter einer Plakatwand, die entfernt wurde, hatte sich das verzierte Erdgeschoss eines alten Gebäudes erhalten. Ein wunderschönes Mosaik kam zum Vorschein und beschrieb das dort einmal ansässige Geschäft als eine "Mosaik- und Terrazzo-Fabrik". Es war in Stuck gerahmt und schon ziemlich angeschlagen. Leider wurde das gesamte Areal danach geräumt und dem Erdboden gleichgemacht, um Platz für einen Neubau zu schaffen. Dabei müssen einige noch im Gemäuer befindliche Reste aus der Produktion der Fabrik zum Vorschein gekommen sein. Wie dieser Kopf hier. Als ich einmal, neugierig, an dem Gelände vorbeikam, entspann sich ein Gespräch mit den Bauarbeitern dort, und sie machten mir den Kopf, den sie beim Abriss gefunden hatten, zum Geschenk. Er ist wahrscheinlich von der Fabrik selbst hergestellt und früher mal an der Fassade angebracht gewesen. Dargestellt ist wohl ein Landsknecht aus den Renaissance.

This medaillon, probably showing a Landsknecht (a kind of mercenary from the Renaissance), came to me because I used to drove by a demolition ground once every morning. Behind a billboard that was demounted appeared the remains of the basement of what once was a "Mosaic and Terrazzo Factory", as an old advertising sign (done in real mosaics and entwined by stucco) said. The whole lot was soon demolished. When walking by the area and chatting with the builders, they gave me this piece that might have slumbered in the ruins of the old factory for years, and once should have been on the facade, displaying the craftsmanship of the factory itself.