25. Juli 2013

Laboe II


Ein weiteres Aquarell, dass ich in Laboe gemalt habe. Es heißt "Aussicht auf Strandkorb 609".

Another watercolor that I did in Laboe. It´s called "View onto beach chair 609".

24. Juli 2013

Laboe I


Vor kurzem habe ich ein paar Tage in Laboe verbracht, wo dieses Aquarell vom Strand entstanden ist. Das große Gebäude im Hintergrund ist das Marine-Ehrenmal, das 1927 begonnen wurde.

I spent some days in Laboe recently, where I did this watercolor of the beach. The huge building in the background is the Naval Memorial, which was begun in 1927.

23. Juli 2013

Barcelona I: Der ganz alltägliche Modernisme / Barcelona I: The every day Modernisme










Letzte Woche war ich in Barcelona und habe mir die schönen Jugendstil-Gebäude (in Katalonien heißt dieser Stil "Modernisme") angesehen. Es gab neben den tollen Werken von Antoni Gaudí, zu denen ich hier später noch etwas zeigen werde, auch eine Vielzahl gemäßigter Jugendstilbauten, deren Stil so auffällig war, dass ich hier ein paar davon zeigen möchte. Typisch für diese Häuser ist ein aufwändig gestalteter Giebel mit dicken, wulstähnlichen Schwüngen irgendwo zwischen übertriebenem Barock und Gotik. Es war fantastisch, wie diese Gebäude das Stadtbild prägten!

Last week I spent some days in Barcelona, visiting many beautiful Art Nouveau buildings (in Catalonia, this special style is called "Modernisme"). Besides the great works of Antoni Gaudí (I will come back on him later here), there was a certain kind of "every day" Art Nouveau/Modernisme, noticeable for its gables done in what seems to be a mixture of bulging baroque and gothic. It was remarkable, how these "common" Modernisme buildings helped to shape the overall town picture!

15. Juli 2013

Mein Arbeitszimmer II / My Study II


Es ist schon etwas her, dass ich hier mal einen Blick in mein Arbeitszimmer gewährt habe. Hier nun ein zweiter. Eigentlich gibt es daran nur eine Sache besonders hervorzuheben, und das ist der Stuhl unter dem Bild. Ich habe ihn, seitdem ich etwa 12 oder 13 bin. In meinem Leben habe ich ihn schon einmal komplett abgeschliffen und neu grundiert, was richtig viel Arbeit war. Es ist komisch... ich liebe alte Stühle generell, aber dieser hier ist mir ganz besonders ans Herz gewachsen. Wenn ich von heute auf morgen alles los werden müsste, was ich besitze, würde ich wohl an ihm am meisten hängen. Ich weiß nicht, warum, aber das wäre so. Vielleicht auch, weil ich das Gefühl habe, dass er die perfekten Proportionen hat, was man auf diesem Bild nicht so gut sieht. Und weil er nach über hundert Jahren noch so stabil ist wie am ersten Tag.

A while ago I showed you a part of my study here, today I want to show you another one. There´s one special thing on this picture for me, and that´s the old chair. I have it since I´m 12 or 13 years old, it was one of my first "old chairs". I completely sanded and polished it one day. It´s funny, if I would have to get rid of all my stuff, I would definitely have the biggest problem with letting this furniture go, not the other stuff.

11. Juli 2013

Mumin-Skulpturen von Roger Gustafsson / Moomins by Roger Gustafsson





Anlässlich der Herausgabe der Mumins-Comicstrips von Tove Jansson veranstaltet Reprodukt ab und zu szenische Lesungen. Vor einiger Zeit war ich bei einer solchen im Finnland-Institut in Berlin dabei, die zeitgleich mit einer Ausstellung zu den tollen Trollen veranstaltet wurde. Darin wurden die Mumins vom Künstler und Kurator Roger Gustafsson in verschiedenen Stilrichtungen bekannter Künstler interpretiert. Eigentlich hat er das für seine Kinder getan, um sie an die Welt der Kunst heranzuführen. 
Ich gebe zu, dass ich auf den Namen des Künstlers, der die erste hier gezeigte Mumins-Version repräsentiert, nicht komme... Bild zwei und drei zeigen aber Mumin-Trolle ganz im Geiste von Yves Klein und René Magritte! Auf dem Abschlußbild das Reprodukt-Team bei der lustigen Lesung. Irgendjemand musste ja der Muminpapa sein und deswegen einen Hut (= Ersatz für den muminschen Zylinder) tragen...

Sometimes Reprodukt, who publishes the german edition of Tove Jansson´s famous Moomin comic strips, makes a play reading of a part of the books. Some time ago, I was at this one at the cultural institute of Finland in Berlin. Alongside the reading there was an exhibition of Roger Gustafsson´s Moomin-sculptures. He took the characteristic shape of a Moomin and transferred it into a significant "artist´s" habit from one of the great artists of history. What was done by intending to teach his children the world of art, became a "fine art collection" of Moomins in many different ways.
I admit that I don´t know which one represents the first of the pictures, but pic two and three are Yves Klein and René Magritte, of course!
The last picture shows the publisher´s team doing the reading. At least one of them had to wear a hat to represent the characteristic "Moomin top hat"...

10. Juli 2013