28. April 2017

Radio Interview Mitschnitt / Radio Interview Live Recording

 Anfang des Jahres war ich bei Guido Fahrendholz in der Sendung "Souterrain" auf Radio Alex Berlin zu Gast. Eine Dreiviertelstunde haben wir über meine Graphic Novel-Adaption von H.G. Wells’ "Der Krieg der Welten" (Egmont), das Leben, Aufwachsen im Ruhrgebiet und darüber gesprochen, wie schräg (oder auch nicht schräg) das Studium englischer Fensterverschlüsse ist. Wir hatten viel Spaß! Unter unten stehendem Link kommt man zum Interview, das leider ohne die tolle Musik ist, die wir hatten, aber dafür eben GEMA-frei. Vielleicht hat der/die eine oder andere ja Lust, mal reinzuhören.

Viel Spaß beim Hören!


Earlier this year I was a guest on the radio show ’Souterrain’ hosted by Guido Fahrendholz on Radio Alex berlin. We had a 45-minute talk about my graphic novel adaption of ’The War of the Worlds’ by H.G. Wells (Egmont Graphic Novel), life, growing up in North Rhine-Westphalia and the importance of studying original english window locks. We had a lot of fun! If you’re interested how I sound on a live radio show, and want to listen to german folks at all, you can do that by clicking the link below. Unfortunately it’s without the nice music we had for intermissions, but that’s because of GEMA and copy rights, of course. But I think it’s still enjoyable! Have fun!


9. April 2017

Neue Widmungen in "Der Krieg der Welten" / New Book Signings of my ’War of the Worlds’ Graphic Novel



Zwei neue Widmungen in meine "Krieg der Welten"-Adaption für Freunde. Die obere zeigt Emma, eine meiner Hauptfiguren, wie sie auf einem Trip in Rom ist (den "Baedecker" in der Hand, vielleicht ;-). Im Hintergrund ist der Konstantinsbogen zu sehen. Eventuell macht sie eine Reise mit Robert, meiner anderen Hauptfigur, zusammen nach Europa, um sich von den schrecklichen Ereignissen in "Der Krieg der Welten" zu erholen? Die Zeichnung ist für eine liebe Freundin entstanden, die in der ewigen Stadt lebt.
Ebenso ist Emma auf der Skizze darunter zu sehen, die ich für eine liebe Lektorin gemacht habe, mit der ich bekannt bin. Sie zeigt Roberts Frau bei einer anderen, zerstreuenden Aktivität: Hier sieht sie sich in einem der zeitgenössischen, großen Kaufhäuser (Harrod’s vielleicht? Oder auch irgendwo in Europa, dem Jugendstil-Interieur im Hintergrund nach zu urteilen, wahrscheinlich Brüssel oder so) die Kinderbuch-Neuerscheinungen an. Planen Robert und Emma eventuell eine kleine Familie, nach dem, was in "Der Krieg der Welten" passiert ist? 

Ich liebe es, mir solche Dinge vorzustellen: was mit meinen Charakteren passiert, nachdem die Geschichte, in der sie auftreten, ein Ende gefunden hat.

Two new book signings of my ’War of the Worlds’ graphic novel (Egmont). Both depicting Emma, one of my main characters, doing things you might wanna do after you won your life back (and Martians are defeated): The upper one (for a friend living in Rome) showing her visiting the Arch of Constantine, the one below finding her searching for children’s books in what is supposed to be the book department of a big store of the time ’War of the Worlds’ is set (maybe Harrod’s? Or somewhere in Europe, maybe Belgium). Is she planning a little family with Robert, my other main character of the graphic novel? 

I love to imagine what my characters do further, especially after finishing a graphic novel.